Canva macht einen Designer aus mir :-)

STAMP (1)

Dank Canva bin ich zum Designer geworden. Seit ich mir vorgenommen habe, jeden Post mit einem Bild zu versehen, habe ich nach einer Lösung gesucht, die mir dabei hilft, schnell und einfach ein solches Bild zu erstellen.
Dabei habe ich schon so einiges ausprobiert und sogar schon angefangen, etwas eigenes zu programmieren. Doch dann habe ich Canva entdeckt.

Zitat:
“The easiest to use design program in the world”
The Webbys

Zitat:
“Canva enables anyone to become a designer”
PSFK

Dank Canva kann jeder zum Designer werden … sogar ich. Ich habe es natürlich direkt ausprobiert und war positiv überrascht, wie einfach es ist, mal schnell etwas zusammen zu klicken. Dabei hat mir die intuitive Bedienung und die vielen verfügbaren Elemente sehr geholfen. Das erste Ergebnis kannst Du ja hier schon bewundern (siehe oben).
Aber ich höre schon die Stimmen der ewigen Zweifler und derer, die sich schon vor Canva als Designer bezeichnet haben.

„Designen ist mehr als das herum schubsen von Elementen.„
„ A fool with a tool is still a fool”
„So ein Dienst kann den richtigen Designer nicht ersetzen.“
„Designer brauche viel Erfahrung, um ein gutes Design erstellen zu können“
„Designen ist eine Kunst und kein Handwerk“

Aber trotz der (vermutlich gerechtfertigten) Kritik ist Canva gut geeignet, um mal kurz eine Postkarte oder eine Grafik für ein eBook, eine Präsentation oder eine Infografik zu erstellen, ohne gleich eine Adobe Lizenz kaufen zu müssen.

Wie funktioniert denn dieses Canva nun?

Der Designer würde sagen: „Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“ aber ein Video tu es auch :-).

Wie man im Video sieht ist Canva kinderleicht zu bedienen und liefert (in meinen Augen) brauchbare Ergebnisse, die sich nicht verstecken müssen. Sofern man einen Hauch von Begabung mitbringt. Für diejenigen, die kein Talent haben, wird sogar eine „Design Schule“ angeboten. In dieser Design Schule kann man die Grundlagen guten Designs lernen.

Was kostet Canva?

Canva ist kostenlos. Auch wenn dahinter natürlich kommerzielle Interessen stecken kann Canva kostenlos genutzt werden. Kosten entstehen nur, wenn man die „Premium Bilder“ verwenden möchte. Ein Bild kostet im Moment 1$. Das ist nicht sehr viel und auch wenn man nur die kostenlosen Bilder und Design Elemente verwendet. kann man schon eine Menge machen.

Fazit

Canva ist ein Design Tool, mit dem der Anfänger schnell die ersten Erfolge sieht, auch wenn ein Profi Designer nicht ersetzt werden kann. Allerdings ist das Tool ideal geeignet, wenn man ein schmales Budget hat.

Canva

Falls Du ein Design mit Canva erstellt hat, hinterlasse mir doch einfach hier einen Kommentar mit einem Link zum Design. Ich bin schon gespannt auf die Kreationen.