Küche2Werkstatt

image

So sieht es aus, wenn ich unsere Küche mal wieder in eine Werkstatt verwandeln muss um mit dem esp8266 zu spielen.

Der rote Briefkasten rechts im Bild ist noch in Arbeit. Die Elektronik die da rein soll besteht aus einem esp8266, einem 555 Timer, einem Servo, einem LiPo Akku und ein paar Widerständen…  etc..

image

Auf dem esp8266 habe ich die nodemcu Firmware und ein kleines lua Programm geladen. Die Lua Software prüft den Rückgabewert eines einfachen Webservices und bewegt daraufhin den Servo in eine bestimmte Position. Dies dauert ca. 5 –  10 Sekunden. Danach geht der Esp8266 in den deepsleep Mode und wird nach ca. 5 Minuten vom 555 Timer (3,3V kompatibel dank CMOS) wieder aufgeweckt.

Die kleine Elektronik, die ich unter die Akku-Halteru g grklebt habe ist ein USB Ladegerät mit dem ich den Akku aufladen kann ohne den Akku aus der Schaltung entfernen zu müssen.

Das ist schon alles. Ob man den Webserice nun mit einem Mailserver, dem Jenkins Build-Server oder irdendeinem anderen Dienst verbindet ist hier total egal.  So kann man den kleinen US-Briefkasten für jede belibige Statusanzeige verwenden.